Weimarer Künstlerin in der Schillerstrasse
Schillerstraße | 2010

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen Homepage.

 

 

In diesem Bereich wird der Schwerpunkt meiner Tätigkeiten, - die künstlerische Arbeit präsentiert,- von der ganz frisch entstandenen Bleistiftzeichnungen bis hin zu frühen Anfängen meines künstlerischen Werdegangs in meiner Jugend.

 

Als studierte Architektin befasse ich mich hauptsächlich mit Städtischen- und Naturlandschaften, mit Räumlichkeiten die uns umgeben und prägen. Bei meinen Werken findet man viele klassisch anmutende Motive: historische Gebäude mit reichdetaillierten Fassaden umgeben von großen Bäumen; alte Brücken; verschnörkelte Tore und romantische Gartenanlagen. Aber auch Erzeugnisse aus der Neuzeit, brutale Strukturen und kuriose Eingriffe im alten Bestand, kontrastreiche Beziehung zwischen Natur und Architektur wird in meiner Motivwahl thematisiert.

 

Grundkenntnisse zur Malerei erwarb ich in Georgien. Ersten Unterrichtsstunden auf dem Dachgeschoss meiner Mittelschule folgten Weitere an der technischen Universität in Tiflis. In einem konservativen Schulungsprozess sind meine ersten Stillleben mit Aquarell und Bleistiftzeichnungen entstanden. Meine Leidenschaft zu perspektivischen Architekturdarstellungen habe ich auf einer Exkursion in Italien im Rahmen eines Uni-Projekts entdeckt und seit dem praktiziert.

 

„Fliegende Galerie“ (Name abgeleitet von "Fliegende Bauten")- meinen beweglichen Stand - haben viele Weimarer kennengelernt. An den Wochenenden war ich mit meinen Bildern meist in der Schillerstraße zu finden und Kulturtouristen konnten sich über mein Angebot,- selbstgestalteten Reproduktionen, Ansichtskarten und Kalender, - über das personifizierte Mitbringsel freuen.

 

Dem Abschluss an der Bauhaus-Universität im Studiengang Architektur folgte meine Selbstständigkeit und eigen organisierte persönliche Ausstellungen im wunderschönen Herdergarten. Während des dreijährigen Schnitts auf meinem künstlerischen Weg, bin ich in der großen Hauptstadt Berlin gelandet und mit erneuter Motivation und Umgestaltung meiner Webpräsenz erscheinen hier in Kürze neue Werke, nicht nur zu Weimar.

 

Viel Vergnügen beim Betrachten meiner Arbeiten! Stöbern Sie durch, hinterlassen Sie Ihre Spüren und empfehlen Sie mich weiter.

 

 

Herzlichst, Nunu

Berlin. Januar. 2018